Season Recap – Meine Top 5 Anime der Spring Season 2015

Die Spring Season 2015 hat mir unheimlich viel Spaß gemacht. Neben vieler 2. oder 3. Staffeln von Serien die ich sehr mochte gab es auch mehr als nur 1 oder 2 neue Animes, auf die ich mich jede Woche freute. Für mich ist diese Season eine der Besten überhaupt, in der die Größte Enttäuschung in dem nicht-erscheinen von Digimon Adventure tri. lag.

Eigentlich jeder der Titel, die ich geschaut habe, hat mich positiv überrascht und das nachdem ich aus Zeitgründen große Titel wie Gintama° und GitS: Alternative Architecture nicht einmal anfangen konnte, da ich mit den Vorgänger Serien nicht fertig geworden bin.

GintamaxKuroko

Nun möchte ich aber heute über das reden, was ich denn gesehen habe und insbesondere, welche mich denn diese Season ganz besonders begeistert haben. Zum Glück für mich sind Titel wie Baby Steps und Shokugeki no Souma 2-cour, so dass ich mich bei meiner Top 5 nicht ganz so schwer getan habe. Dennoch hat es zum Beispiel die 3. Staffel Kuroko no Basket nicht in die List geschafft, obwohl ich gerade ständig meinen Browser refreshe, wann denn das Finale nun endlich erscheint.

Im Endeffekt ist es mir relativ leicht gefallen, meine Top 5 für diese Season zu finden. Dies lag aber wirklich nicht daran, dass es so wenig gutes gab, sondern dass viele dieser 5 direkt in meine „all-time favorites“ geschossen sind und deshalb sind es nicht nur 5 Titel, die ich diese Season am besten fand, sondern wirklich 5 Titel, die ich euch ans Herz lege.

Doch bevor ich mich noch weiter verquatsche, lasst uns direkt in die Liste eintauchen.

5. High School DxD: BorN

Es ist mir ja schon ein wenig peinlich. Wenn ich versuche, andere von DxD zu überzeugen und ihnen Ausschnitte (he…hehehe) zeige, dann wird mir selbst klar, wie dieser Anime auf andere wirken muss. Aber was kann ich denn dagegen machen, dass dieser Anime oder besser gesagt die zu Grunde liegende Light Novel einfach ein richtig richtig guter Shounen ist.

Juggernaut_drive

Staffel 3 hat dies auch wieder unter Beweis gestellt, auch wenn selbst mir in ein paar Szenen der Fanservice ein wenig aufgestoßen ist und ich nur teilweise Fan der Änderungen bin, die sie im Vergleich der Light Novel gezogen haben. Dennoch hat mir die Staffel Spaß gemacht und viel mehr muss ich dazu denke ich nicht sagen, denn wer meinen Blog liest und DxD noch nicht gesehen hat, der wird damit wahrscheinlich auch nicht mehr freiwillig anfangen.

Kommen wir deshalb lieber direkt zur Nummer 4:

4. Hibike! Euphonium

4 Mädchen, ein Musikclub und Kyōto Animation – Wer sich bei Hibike! Euphonium and K-On! erinnert fühlt, ist ganz sicher nicht allein. Viele hoffen heute noch auf eine 3. Staffel des ersten KyōAni Erfolges und auch wenn wir Yui und Co. wohl nie im College erleben werden dürfen, so war Hibike! Euphonium für mich doch etwas wie die große Schwester zu einem meiner Lieblings-Moe-Animes.

Denn genau wie klassische Musik, also das Orchester, die erwachsenere Alternative zur Popmusik ist, ist für mich „Euph“ auch in vielerlei Hinsicht ein erwachseneres K-On!, dass sich noch mehr mit der Musik beschäftigt, noch mehr um das Band dasein dreht und vor allem noch mehr die Yuri-Blogs auf Tumblr inspiriert.

hibike

Falls ihr Shigatsu letzte Season gut fandet, solltet ihr diesem Anime in jedem Fall eine Chance geben. Wie eigentlich alle KyōAni-Produktionen gibt einem jede Folge für 20 min ein super Gefühl und hat eben im Gegensatz zu K-On! auch tiefe und eine schöne Geschichte, um die tollen Szenen noch intensiver wirken zu lassen.

Falls ihr auf Musik und/oder eine schöne, nicht zu komplizierte Geschichte steht, solltet ihr hier definitiv mal reingucken.

3. Fate/Stay Night: Unlimited Blade Works

Als jemand der Studio Deens Version von Fate/Stay Night gesehen, Fate/Zero geliebt hat und dem Nasuverse komplett verfallen ist, gibt es an diesem Anime für mich leider wenig auszusetzen. Sicher ist Fate/Stay Night: Unlimited Blade Works nicht fehlerlos, aber die Qualität von Animation und Musik sowie die für mich extrem spannende Dynamik lassen mich kleinere Storylücken oder Charakterschwächen schnell vergessen.

Ich denke keiner kam diese Season wirklich an dem Titel vorbei, deshalb werde ich mich an dieser Stelle auch dementsprechend kurz halten. Für mich ist UBW der beste Shounen dieses Jahr und ich finde ufotable hat einen grandiosen Job bei der Adaption der Light Novel abgeliefert. Ich hoffe, dass Heavens Feel dies vielleicht sogar noch topen kann und dann auch die letzten Kritiker beruhigt, die sich aktuell noch über die vielen offenen Fragen aufregen.

Für mich ist UBW einer der wenigen Animes, bei denen ich sofort daran denke sie noch einmal zu gucken und es ist der erste Season-Anime, bei dem ich jetzt schon weiß, dass ich mir die Bluerays kaufen werde.

2. Kekkai Sensen

Kekkai Sensen, auch Blood Blockade Battlefront genannt, war für mich die Überraschung der letzten Season. Es gibt leider viel zu wenige Animes wie Durarara! oder Baccano, die mit erwachsenem Humor, abstrusen aber total spannenden Geschichten und nicht zuletzt einer riesigen Menge an Spaß daher kommt. Kekkai Sensen jedoch trifft bei mir genau diesen Nerv und hat mich jede Sekunde genießen lassen.

kekkai sensen

Genau wie Hauptcharakter Leonardo wird man ohne großes Vorwissen in die Welt hinein gerissen, von der man selbst nach jetzt 11 Folgen noch nicht wirklich eine genaue Vorstellung hat. Ständig entdeckt man neues und auch wenn vieles nebenbei erklärt wird, versteht man doch nicht immer alles. Oft ist das ein negatives Kriterium beim bewerten eines Animes, aber Kekkai Sensen nutzt dies zu seinem Vorteil, denn man begreift schnell, wie groß die Welt eigentlich ist und möchte immer mehr davon sehen.

Zudem sind die Charaktere alle unheimlich sympathisch, haben alle ihren ganz eigenen Charme und fallen vor allem nicht unter die klassischen Schablonen, die häufig bei mehr als 2-3 Nebencharakteren verwendet werden. Egal ob Zapp, Klaus, Chain,… von allen Charakteren würde ich gern noch viel mehr sehen, was es doppelt traurig macht, dass der Anime bereits zu Ende geht und noch eine weitere Staffel in Sicht ist.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=5jIMtTXUfuA?rel=0]

Zudem hat dieser Anime das für mich beste Opening sowie Ending der aktuellen Season und allein das wäre eigentlich schon Begründung genug, warum der Titel hier zurecht auf Platz 2 der Liste steht.

1. Oregairu 2 (Yahari Ore no Seishun Love Comedy wa Machigatteiru. Zoku)

Wenn man mich vor ein paar Monaten gefragt hätte, was ich von Oregairu halte, dann hätte ich sicherlich viel Lob aufgebracht, aber wahrscheinlich keine Superlative verwendet. Denn auch wenn mir die erste Staffel richtig gut gefallen hatte, gab es mir insgesamt doch nicht genug Fortschritt.

Mit erscheinen der 2. Staffel merkte ich jedoch, wie viel Arbeit die erste eigentlich geleistet hatte. Denn dadurch, dass ich die Charaktere nun bis auf fast jedes Detail kannte, konnte sich die Geschichte nun darauf konzentrieren den nächsten Schritt zumachen und – oh man – sie haben einen richtig großen Schritt gemacht.

Oregairu

Was dieser Anime schafft, mit Mono- und Dialogen sowie zeitgleich mit Bildern auszudrücken, habe ich in dieser Form noch nicht gesehen. Ich hatte an dieser Stelle ursprünglich einen längeren Abschnitt dazu stehen, aber ich glaube darauf gehe ich in einem gesonderten Artikel noch einmal extra ein.

Glaubt mir einfach, dass Oregairu genau der Anime für euch ist, wenn ihr auf starke Dialoge und vielschichtige Charaktere steht. Eigentlich jede Episode liefert mehrere zitierwürdige Szenen und Lebensweisheiten, die ihr selbst euren nicht-Anime-Freunden um die Ohren knallen könnt.

Für mich ist Oregairu bis jetzt mein persönlicher Anime des Jahres und es wird verdammt schwer, ihm diesen Platz noch streitig zu machen.

Was sind eurer Meinung nach die besten Titel?

Was habt ihr diese Season so gesehen und was fandet ihr besonders gut? Seid ihr in gewissen Punkten anderer Meinung als ich? Ich würde mich sehr über ein paar Kommentare freuen.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.